Autovaccine – körpereigene Bakterien für ein leistungsfähiges Immunsystem

     
Die Bakterien in unserem Körper helfen unserem Immunsystem, ausreichend Schlagkraft gegenüber Krankheitserregern zu entwickeln. Gleichzeitig lehren sie es, zwischen Freund und Feind zu unterscheiden und unnötige Immunreaktionen zu unterdrücken, wie sie zum Beispiel für Allergien typisch sind.

Bei Infektanfälligkeit, Allergien oder auch immer wiederkehrenden Blasenentzündungen können wir unsere körpereigenen Bakterien für die Immunregulation nutzen – und zwar in Form der Autovaccine.

Die Autovaccine ist ein Individualarzneimittel, das heißt: Sie wird individuell für den Patienten aus dessen Bakterien hergestellt. Dafür werden körpereigene Bakterien aus einer Stuhlprobe isoliert, vermehrt und anschließend in einem speziellen Verfahren inaktiviert. Meist kommen dabei E. coli-Bakterien zum Einsatz - natürliche Bewohner unseres Darms, die besonders intensiv mit dem Immunsystem in Kontakt treten.

Aber auch Akne- oder Parodontitis-Erreger können zum Beispiel isoliert und zu einer Autovaccine verarbeitet werden.

Sicher und langfristig wirksam

Die Autovaccine-Therapie wird bereits seit 65 Jahre angewendet, um das Immunsystem zu regulieren, und sie ist in der Anwendung sicher. Nur Geduld muss der Patient mitbringen, denn die Behandlung braucht Zeit: Die Herstellung nimmt etwa vier Wochen in Anspruch, die Therapie dauert dann mehrere Wochen bis Monate.

Dafür wirkt sich die Behandlung langfristig auf das Immunsystem aus und im Gegensatz zur Antibiotika-Therapie verschont sie die natürlichen Bakterien in und auf unserem Körper, die für eine anhaltende Gesundheit wichtig sind.

Die Autovaccine gibt es zur Injektion oder als Spray für Mund und Haut oder Nase.

Bewährte Einsatzbebiete sind u. a.:

  • Allergische Erkrankungen wie Asthma bronchiale, Heuschnupfen
  • Bestimmte Hauterkrankungen
  • Infektanfälligkeit, auch bei immer wiederkehrenden Harnwegsinfektionen
  • auch bei Kindern anwendbar

 

Auf Grund verschiedener Probleme für den Hersteller ist eine Herstellung dieser Individualarzneimittel zur Zeit nicht möglich. Wir als Therapeuten hoffen auf eine Wiederaufnahme der Herstellung im Frühjahr 2022.

 


Praxis für Naturheilkunde
Jan Gruner - Heilpraktiker


Wendelsteinstr. 3 (Aufzug)

Ecke Tegernseer Landstr.

81541 München

Haupteingang (Treppe) links vom Biomarkt

 

  Telefon: 089 - 99164289  
  Mobil: 0176-50177863  
 

 

  Strassenbahn 25 Silberhornstraße  
  Bus 58, 68 (Cityring) Silberhornstraße (Ichostraße)  
  Bus X30 Silberhornstraße  
  U Bahn U2 Silberhornstraße  

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.